Alcalagres

Alcalagres, cerpflichtet für die Umwelt

Alcalagres sammelt, unter Erfüllung der EN-UNE-ISO 14001:2004-Richtlinien, alle Abfälle innerhalb seiner Installationen in gesonderten Containern, die durch Schilder oder Beschriftungen entsprechend gekennzeichnet sind und so einfach und schnell entsorgt und recycelt werden können.

Je nach Beschaffenheit der Abfälle, werden diese in geeigneten Behältern gelagert, die bestimmte Anforderung erfüllen müssen: sie müssen absolut dicht sein und ein etwaiges Auslaufen oder Herausfallen ihrer Inhalte verhindern; sie müssen aus widerstandsfähigem Material bestehen, die weder von den Inhalten angegriffen werden noch durch chemische Reaktionen mit ihnen gefährliche Verbindungen eingehen können; auβerdem müssen sie jeder Behandlung standhalten, die für ihre Verwendung erforderlich ist, ohne dabei beschädigt zu werden.

In der Fabrik und ihren Verwaltungsgebäuden fallen folgende Abfälle an:

- Schlamm: Er entsteht beim Mahlen der Materialien, in den Trocknungs- sowie Schleifanlagen und wird regelmäβig von einem zugelassenen Transportunternehmer entfernt.

- Träge Produktionsabfälle: Bestehend hauptsächlich aus natürlichen, polierten, kaputten oder weggeworfenen, nicht wieder verwendbaren Fliesen, die in den Fertigungshallen verfügbaren Containern gesammelt werden und später in der Fabrik zur Herstellung neuer Kacheln einiger spezifischer Modelle recycelt werden.

- Papier: Diese Art von Müll fällt hauptsächlich in den Büros an, wo er in besonderen Papierkörben mit der Aufschrift “Nur Papier” gesammelt wird. Dazu gehören auch alte Dokumentenakten- und Hefter. Dieser Müll wird von einem Unternehmen für Unterlagenvernichtung abgeholt und von diesem anschlieβend einer genehmigten Recyclingfirma geliefert.

- Karton: Fällt hauptsächlich in der Verpackungszone und der Marketingabteilung der Fabrik an, wird in entsprechenden Containern gelagert und regelmäβig abgeholt, um zu eine Entsorgungs- bzw. Recyclinganlage befördert zu werden.

- Plastik: Jenes Plastik, das nicht in Kontakt mit gefährlichen Substanzen oder Stoffen gewesen ist, wird in spezifischen Containern gesammelt, die anschlieβend zum Recycling von einem entsprechenden Unternehmen abgeholt wird.

- Holzreste und Paletten: Diese Abfälle, sofern sie nicht wiederverwertet werden, werden täglich entfernt und dann einem genehmigten Unternehmen übergeben, das sie zu einer externen Anlage bringt, wo sie für anderweitige Zwecke recycelt werden.

- Gartenabfälle: Diese entstehen bei der Pflege und Erhaltung der Baumbestände und Grünanlagen der Fabrik. Sie werden von dem Gartenpflegeunternehmen gesammelt und zu den entsprechenden Kompostierungsanlagen gebracht.

- Feste Stadtabfälle: Auf der gesamten Fabrikanlage sind an strategischen Punkten Mülleimer mit der Aufschrift “Stadtabfälle” aufgestellt. Zu diesen gehören schwarze Eimer für Biomüll und gelbe für Leichtverpackungen. Beide werden vom Reinigungsunternehmen abgeholt, zu den entsprechenden Container befördert, die im Anschluss im Fall vom Biomüll zu genehmigten Mülldeponien und im Fall von den Verpackungen zu Recyclinganlagen transportiert werden.

- Gebrauchte Toner und Tintenkartuschen: Diese kommen vor allem aus den Büros, werden im Lager Allgemeiner Serviceleistungen gesammelt und anschlieβend zum Lieferanten befördert.

- Abwasserschlamm: Der Schlamm, der sich im Klärsystem ansammelt, wir regelmäβig entfernt und von einem entsprechenden Transportunternehmen zu einer Wasseraufbereitungsanlage transportiert.

- Industrieabwässer: Entstehen bei den verschiedenen Prozessen denen die Keramik unterzogen wird. Sie werden durch ein Rohrleitungssystem zu den Dekantierungsbecken geleitet, von wo aus sie, je nach Trübheit und Testergebnis, zu einem oder anderen Klärbecken geleitet werden, bis sie die gesetzlichen Parameter erfüllen um in den Fluss geleitet werden zu können; dies jedoch unter strengster Kontrolle des Leiters der Abteilung für Umweltschutz.

Aceptar Aceptar Más información