Alcalagres

Die rutschhemmende ausführung

Nach dem 29. September 2006 erließ der neue spanische Baucode (Código Técnico de la Edificación, CTE) eine Bestimmung, derzufolge „Gebäude unter strengster Beachtung der Grundsicherheitsvorschriften entworfen, gebaut, gewartet und benutzt werden müssen“ und eine Reihe von Prämissen in Bezug auf die Sicherheit für Fußböden an öffentlichen Orten, sowohl in Außen- wie in Innenbereichen erfüllen müssen, die die Unfallgefahr an öffentlichen Durchgangszonen verringert, besonders jene, die Feuchtigkeit ausgesetzt sind und wo eine extreme Gefahr der Pfützenbildung besteht.

Alcalagres hat sich von Anfang an zum Ziel gesetzt, seine Kunden über die verschiedenen nationalen und internationalen Richtlinien, die grundsätzlich in Bezug auf Rutschsicherheit angewendet werden, aufzuklären und seine Produkte in den angesehensten unabhängigen Labors weltweit unterschiedlichen Tests zu unterziehen, um die entsprechenden Normen zu erfüllen.

Besagte Tests geben Auskunft über die verschiedenen Werte bezüglich der Serie und der Oberflächenbeschaffenheit einer Fliese. Dass ein Material innerhalb des Tests nicht den maximalen Wert erlangt, bedeutet nicht, dass es sich nicht für Fußböden in öffentlichen Durchgangszonen eignet; jede Norm gibt an, für welche Verwendung dieses Material optimal ist und für welche nicht, je nachdem welche Endwerten und welche Klassifikationsskala es innerhalb des Tests erreicht. Zum Beispiel: Eine getestete Fliese erreicht den Wert Rd 37 der Klasse 2; der Rutschkoeffizient der Klassifikationsskala des Baucodes (CTE) gibt uns an, dass diese Fliese zwar nicht für Freischwimmbäder geeignet ist, wohl aber für Feuchtzonen in Hallenbädern oder für Badezimmer, Küchen usw., sofern der Boden eine Neigung bis zu maximal 6 % hat.

Offenheit und Transparenz hat Alcalagres von jeher ausgezeichnet, und in diesem Sinne möchten wir im Folgenden jene Modelle von unseres Feinsteinzeugs Porcelánico Integral aufführen, die bei dem im Anhang A gemäß der Norm UNE-ENV 12633:2003 beschriebenen Pendeltest die maximale Klassifikation erhalten haben. Es handel sich dabei um Tests, die auf mit Wasser gesättigten Oberflächen durchgeführt wurden und deren Maximalwert die Klasse 3 Rd>45 darstellt:

Non slip

Alcalagres erweitert gemäß der Norm UNE-ENV 12633:2003 die rutschbeständigen Modelle der Klasse 3 Rd>45 auf 17 und behauptet sich somit als Leader sowohl auf dem spanischen Markt der Keramikböden für extreme Bedingungen, als auch in Bezug auf transparente Markeninformation.

 

Aceptar Aceptar Más información